OSLab

Nr. Prüfausstattungen
und -möglichkeiten
Beschreibung Parameter Anmerkungen Ansprechpartner
1 Schweißtechnik MSG (MAG, MIG inkl. Puls und CMT), WIG, Kondensator-Entladungs-Schweißen (KES). Parameterstudien sowie Bruch- und Aufschweißbiegeprüfung; Anfertigung, Optimierung und Untersuchung von Arbeitsproben; teilautomatisierte Schweißungen mittels Roboter. Schweißtechnische Beratungen.
Ausbildung zum SFI Teil 1 für eingeschriebene Studenten der Hochschule Osnabrück.
Dipl.-Ing. (FH)
R. Peters SFI
Dipl.-Ing. (FH) M. Kantehm
M.Sc., SFI/IWE

2 Zerstörungsfreie Werkstoffprüfung Sichtprüfung (VT);
Farbeindringprüfung (PT);
Magenetpulver (MT);
Röntgenprüfung (RT);
Ultraschallprüfung (US);
Wirbelstrom (ET);
Resonanz-Frequenz-Dämpfungsanalyse (RFDA).
Beurteilung von Bauteilen und Schweißnähten; Oberflächenrißprüfung mittels rot/weiß oder fluoreszierend; Röntgenanlagen bis 220kV, Schichtdickenmessung, Fehlerdetektion und Schweißnahtprüfung;
Bestimmung von Elastizitätsmodul und Schubmodul, der Querkontraktionszahl sowie der Dämpfung von Werkstoff- und Schweißproben
Dipl.-Ing. (FH)
R. Peters SFI
Dipl.-Ing. (FH) M. Kantehm
M.Sc., SFI/IWE

3 Zerstörende (Mechanische) Werkstoffprüfung Universalprüfmaschinen zur Zug-, Druck- und Biegeprüfung; Zeitstandversuch (Kriechen);
Härteprüfung nach Vickers, Brinell und Rockwell;
Kerbschlaghammer;
Spektralanalyse
Prüfkräfte bis 400kN;
3- und 4-Punkt-Biegung;

Makro-, Kleinlast und Mikrohärte;
Kerbschlagbiegeversuch bis -80°C;
Funkenspektrometrie
Statische Kennwerte an Grundwerktoffen und Schweißnähten;
Materialanalyse
Dipl.-Ing. (FH)
R. Peters SFI
Dipl.-Ing. (FH) M. Kantehm
M.Sc., SFI/IWE

4 Instrumentierte Eindringprüfung
(FISCHERSCOPE HM 2000)
Instrumentierte Eindringprüfung zur Bestimmung der Härte und anderer Werkstoffparameter nach DIN EN ISO 14577-1. Prüfkräfte: 10-2000mN, teilautomatische Härteprüfung mit x-y-Antrieb (bis 2000 Punkte), Universalhärte Martens, Vickers Härte-Weg-Verlauf; Analyse von Partikel- und Phasenhärten Dipl.-Ing. (FH)
R. Peters SFI
Dipl.-Ing. (FH) M. Kantehm
M.Sc., SFI/IWE

5 Metallographielabor Erstellung von Makro- und Mikroschliffen zur Gefügebeurteilung (inkl. Ätzmethoden); Schadensanalyse (Fraktographie);
Prozesskontrolle & DOE.
Präzisionstrenner, Warm- und Kalteinbetten, automatische Schleif- und Poliermaschinen, Vibrationspolieren (0,05µm), Nasschemische Ätzung, elektrolytische Ätzung, Dünnschichtpräparation z.B. für TEM-Proben. Beurteilung von Grundwerkstoffen und Schweißproben; Analyse von Werkstoff- und Bauteilschäden;

Individuelle Schulungen
Dipl.-Ing. (FH)
R. Peters SFI
Dipl.-Ing. (FH) M. Kantehm
M.Sc., SFI/IWE

6 Lichtmikroskopie
(Zeiss AXIO IMAGER; Zeiss STEMI 2000-CS);


Digitalmikroskopie
(HIROX)
Lichtmikroskopie,
Stereomikroskopie,



portables Digitalmikroskop
optische Vergrößerung bis 1000-fach (inkl. div. Filter und Z-Antrieb);
1-50-fach;

bis ca. 1000-fach (7000-fach digital)
Untersuchung von Gefügebestandteilen und Imperfektionen (inkl. Software zur Bildverarbeitung) Dipl.-Ing. (FH)
R. Peters SFI
Dipl.-Ing. (FH) M. Kantehm
M.Sc., SFI/IWE

7 Wärmebehandlung:
NABERTHERM-Glühöfen

GERO Hochtemperaturofen (Rohrofen)
Glüh- und Härteöfen zur Wärmebehandlung unter Atmosphäre, Schutzgas und Vakuum bis 1280°C: Nutzraumabmessung: 350x750x250mm

bis 1100°C (Schutzgas): Nutzraumabmessung: 290x655x185mm

bis 1600°: Atmosphäre, Vakuum und Schutzgas
Nutzraumabmessung: D=70mm x 600mm
Rechnergestützte Regelung und Parameteraufzeichnung
Dipl.-Ing. (FH)
R. Peters SFI
Dipl.-Ing. (FH) M. Kantehm
M.Sc., SFI/IWE

8 Thermoanalysator
Setaram TGA 92
Thermogravimetrie,
Versuche in Luft, inerten und reaktiven Gasen
bis 1600°C, Aufheizraten bis 10K/min., Abkühlung bis 38K/min.,
Präzisionswägezelle (bis 1µg)
Dipl.-Ing. (FH)
R. Peters SFI
Dipl.-Ing. (FH) M. Kantehm
M.Sc., SFI/IWE

9 Klima-Wechseltest-Gerät VLM1000 Korrosionsprüfschrank für Kleinproben und Bauteile Prüftemperatur: 5-80°C; relative Feuchte <20% - 95% (Rampen);
Prüfraum: 1400x800x790 / 1000mm (1000L);
Salzsprühnebel, Kondenswasser (CWC), Kesternichtest (SO2) und Klimawechsel-Tests gem. Norm
Dipl.-Ing. (FH)
R. Peters SFI
Dipl.-Ing. (FH) M. Kantehm
M.Sc., SFI/IWE

10 Ermüdungslabor
- MTS
- RUMUL
- UFTE (Boku Wien)



Fernfeldmikroskop
-QUESTAR QM 100


Thermographiesystem
- INFRA TEC Image IR 8380 S hp
Servohydraulische Prüfmaschinen;
Resonanzprüfmaschinen;
Cracktronic, Testronic;
Ulraschallprüfmaschinen;
optische Oberflächenrissdetektion;
hochauflösende Wärmebildkamera zur Detektion kleinster Hot-Spots
25 und 100 kN (MTS Flex Test), bis 1100°C, bis 25 Hz;
bis 300°C, 50 bis 150 Hz,
bis 900°C, bis 400 Hz;
bis 20.000 Hz;

Arbeitsabstand bis 350mm;
Aufnahmerate bis 2,5 kHz

Temperaturmeßbereich: -40°C bis 1500°C (+/-1°C oder 1%)
Softwaremodule:
u.a. TEST WORKS, WOHLER; RISS; BLOCK und BLOCKXP
Dipl.-Ing. (FH)
R. Peters SFI
Dipl.-Ing. (FH) M. Kantehm
M.Sc., SFI/IWE

11 3D-Dehnfeld-Messsystem:
ARAMIS 3D5M (GOM)
Optische 3D-Verformungsanalyse zur Bestimmung von E-Modul, R-Wert und N-Wert bei Zug- und Druckversuchen. 2 x 5 Megapixel Kamera bis 30 Hz;
Messvolumen bis 750 x 630 x 750mm;
Aufnahmen und Auswertung von Grenzformänderungsdiagrammen (FLC/FLD nach ISO 12004-2:2008.
digitale Bildkorrelation (DIC) zur Analyse statischer und dynamischer Verschiebungs-, Dehnung-, Geschwindigkeits- und Spannungsmesswerte. Dipl.-Ing. (FH)
R. Peters SFI
Dipl.-Ing. (FH) M. Kantehm
M.Sc., SFI/IWE

12 Rasterelektronenmikroskopie
- AURIGA (Zeiss)
hochauflösendes Rasterelektronenmikroskop für Gefüge und Schadensbegutachtung sowie Prozesskontrollen. Elementaranalyse (EDX, SDD-Detektro Oxford),
Kristallorientierungsmessung (EBSD, HKL und Nordlys II-Detektor),
Focus Ion Beam (FIB) - Ionenstrahl-Schnittuntersuchungen im Bereich weniger nm (z.B. für Partikel- Ultradünnschichtuntersuchungen.
Dipl.-Ing. (FH)
R. Peters SFI
Dipl.-Ing. (FH) M. Kantehm
M.Sc., SFI/IWE

13 Gießtechnik
-Induktionsschmelzanlage TFS-45 TWIN (TPS)
-Gießofen für Aluminium (NABERTHERM)
-Ofen zur Formtemperierung(KITTEX)

Modellgießerei für Werkstoffproben und Kleinteile bis 18kg Aluminium
(Kokillen und Sandguss)
Induktionsofen bis 1700°C, Schmelztiegel für niedrigschmelzende Metallge bis 1200°C,

Nabertherm Gießofen bis 1400°C,

Ofen zur Formtemperierung bis 1300°C
Dipl.-Ing. (FH)
R. Peters SFI
Dipl.-Ing. (FH) M. Kantehm
M.Sc., SFI/IWE

Stand 14.02.2017
OSLab
 
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück

Tel. 0541 969-2188
Fax 0541 969-3851

info@hs-osnabrueck.de
www.ecs.hs-osnabrueck.de/mw.html